UV Saar aktuell

 
Mittwoch. 03. Juli 2019

Transformation sichert die Zukunft des Standortes Saarland

Stellungnahme ME Saar zum ZF Großauftrag

Erfolgreiche Transformationsprozesse werden auch künftig die Zukunft des Industriestandortes Saarland sichern. Das betont Martin Schlechter, Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Metall- und Elektroindustrie im Saarland (ME Saar) angesichts eines weiteren Großauftrags für den saarländischen Autozulieferer ZF. Zuvor hatte ZF-Chef Wolf-Henning Scheider in Dresden bestätigt, dass nach BMW auch Fiat-Chrysler einen Großauftrag für das neue Achtganggetriebe für Hybridfahrzeuge erteilt hat. „Dieser Auftrag zeigt, dass Unternehmen, die die Transformation aktiv angehen, auch künftig gute Chancen am Markt haben.“

Gerade die Automobilindustrie steht angesichts des bevorstehenden Wandels der Antriebstechnik und der Entwicklung hin zum autonomen Fahren vor großen Herausforderungen. „Umso wichtiger ist es nun, den Unternehmen die nötigen Freiräume für die Investitionen zu schaffen, die den Transformationsprozess erst ermöglichen“, sagt Schlechter.  

Kontakt:
Joachim Wollschläger
Tel. 0681 95434-28
Mail wollschlaegermesaar.de